Side
 

6 Auswirkungen der Gedanken auf die Schwangerschaft und Geburt


6 Auswirkungen die deine Gedanken und Emotionen während der Schwangerschaft und Geburt auf deinen Körper und Baby haben

Die Gedanken haben einen sehr großen Einfluss auf Dich, das ist kein Geheimnis mehr.
Jede Zelle kann durch Gedanken in eine bestimmte Schwingung versetzt werden. Die Frequenz der Schwingung hängt von der Art der Gedanken ab. Diese Tatsache kannst Du dir während der Schwangerschaft und Geburtsvorbereitung zu Nutze machen.

Ich habe hier 6 Beispiele ausgesucht, um die Kraft der Gedanken und ihre Auswirkung auf dein und auf das Wohlbefinden deines Babys zu verdeutlichen.

schwangerschaft.und.geburt

1. Die Intensität der Schwangerschaftsbeschwerden

Die Schwangerschaft ist eine Transformations- und Reinigungsphase. Deine Gedankenmuster kommen hier ganz besonders ans Tageslicht und werden intensiviert. Dies passiert, damit du sie dir anschauen kannst und sie auflöst (indem Du sie annimmst).

Wehrst du dich aber gegen diese Reinigung und Transformation, in dem du in den Gedankenmustern verharrst oder sogar gegen sie ankämpfst, werden die Schwangerschaftsbeschwerden stärker sein als normal.

Du kannst die Schwangerschaftsbeschwerden auch lindern in dem du dich entspannst und dich der gegebenen Situation hingibst.

Die Schwangerschaft ist eine Einladung für Dich, Dich selber anzunehmen.

Entspanne dich, wenn es Dir nicht gut geht. Nichts ist gerade wichtiger! Lerne loszulassen.
Dir wird es sehr viel besser gehen, wenn Du deine Gedanken zur Ruhe bringst und einfach einen Augenblick „nur da bist“.

2. Die Entwicklung der Knochen und Zähne des Babys

Der Zahnarzt Dr. Levine hat festgestellt, dass sich die Milchzähne des Kindes wie ein Gesteins Archiv lesen lassen. Die ersten Milchzahnkronen bilden sich bei dem Fötus in der 2. Schwangerschaftshälfte.
Wie bei Gesteinen bilden sich mit der Zeit verschiedene Schichten, somit hat jede Schicht ihr individuelles Entstehungsdatum. Dr. Levine hat bei seinen Studien herausgefunden, dass emotionale Belastungen sich in den Schichten einprägen.
Umgekehrt gilt aber auch, dass du durch positive Gedanken und Wohlbefinden deinerseits die Zähne und Knochen deines Kindes stärkst.
Dr Levine stellte dazu eine graue „Neugeborenen Linie“ fest, die die meisten Babys aufwiesen Es stellte sich heraus, dass diese Linie das Geburtstrauma vieler Babys darstellt, was sich in den Zähnen, wie in den Ringen eines Baumes darstellt. Dies zeigt, wie stark die Geburt das Baby prägt. Deine Gedanken können dir aber helfen, den Geburtsverlauf schon vorher als ein tolles Erlebnis zu manifestieren- dazu unten mehr.

3. Emotionale Prägung

Dein Baby im Bauch ist ein Teil von Dir. Es ist nicht in irgendeiner Weise von Dir getrennt. Es fühlt deine Emotionen, fühlt deine Freude. Du kannst ihm jetzt schon ein Urvertrauen mitgeben, welches nicht so leicht erschüttert werden kann. Lass dein Baby im „Meer der Liebe“, wie ich es gerne nenne, schwimmen.

Natürlich solltest du vermeiden deine Gefühle zu unterdrücken aus Angst deinem Baby zu schaden. Dadurch würde nur eine Anstauung entstehen. Lass alles raus und los. Dies ist der Prozess der Reinigung.

4. Verlauf der Geburt

Wie schon oben angedeutet, kannst Du den Verlauf der Geburt mit deinen Gedanken beeinflussen. Affirmationen dienen hier durch positive Schwingung die Realität zu schaffen und damit die Geburt zu ermöglichen, die Du Dir wünscht.

Besonders während der Geburt haben Gedanken Einfluss auf den Verlauf. Einfache Worte von anderen Personen, können die Geburt beeinflussen. Ich möchte hier keine Negativen Beispiele aufzählen, sondern hier davon berichten, wie du die Geburt zu einem Erlebnis machen kannst mit der Hilfe deiner Gedanken.

Vertraue auf deinen Körper
Dein Körper weiß was er tut. Vertraue darauf und lasse los. Du wirst im richtigen Augenblick wissen was zu tun ist.

Du bist nicht alleine
Ob du an die geistige Welt glaubst oder nicht- Unterstützung ist gerade während einem so wichtigen Übergang mehr als genug da. Es sind deine persönlichen Helfer, die dir helfen, wenn du dies zulässt. Bitte Sie einfach dir zu helfen und sie werden da sein.
Mir persönlich wurde bei der Geburt sehr geholfen. Ich habe mich sehr sicher gefühlt und ich wusste das „alles gut ist und geht“.

Du bist stark und wunderbar
Frage auch deinen Partner, dir immer wieder zu sagen wie kraftvoll du bist. Du wirst sehen, du wirst dich so voller Kraft fühlen. Die Worte des Partners haben während der Geburt eine sehr starke Bedeutung.

5. Muttermund öffnet sich

Besonders eindrucksvoll ist die Kraft der Gedanken am Beispiel des Muttermundes. Der Muttermund kann sich bei Anspannung oder Angst wieder schließen,

Er kann sich bei einer speziellen Fokussierung aber weiten. „Ich bin ganz weit“ währen eine passende Affirmation. Ina May Gaskin berichtet in ihrem Buch „Die selbstbestimmte Geburt“ über ihre Erfahrungen als Hebamme und die Entdeckung, wie eine Frau durch Affirmationen ihren Muttermund selber geöffnet hat. Die Affirmation ist: „Ich öffne mich“.

6. Plazentageburt

Die Plazentageburt kann ebenfalls durch deine Gedanken beeinflusst werden. Bei meiner Geburt wollte ich die Plazenta nicht direkt danach gebären. Ich habe innerlich „Nein“ gesagt; „ich will jetzt nicht mehr“. Das hat dazu geführt, dass die Nachwehen ganz aufgehört haben und die Plazenta erst 1,5 Tage später kam.

Genauso kannst du die Plazenta Geburt auch andersherum begünstigen. Das Wichtigste ist auch hier, habe Vertrauen in deinen Körper.


Über die Gastautorin

Renee Mennekes begleitet schwangere Frauen durch die Schwangerschaft und hilft ihnen ihre weibliche Urkraft wieder zu erwecken. Dies schafft nicht nur die Voraussetzung einer leichten und selbstbestimmten Geburt, sondern auch für eine Mutter, die von innen gestärkt ist und in sich selber vertraut.

Hier erhältst du wöchentliche Übungen und Geschichten von Renee und kannst sie so auf ihrem Weg begleiten.

Hey, ich bin Mary Mattiolo!

Geboren 1989, Querdenkerin, Veganerin, Rebellin und Mama von einer Tochter (2007) und zwei Söhnen (2010 und 2012), allesamt Freilernerreise seit 2016 im Bus um die Welt und verzaubere als WebdesignerinFunnel-Expertin und Technik-Nerd die Köpfe der Menschen!

Ich helfe Online-Unternehmerinnen, meist Müttern, die weniger Aufwand für die Kundengewinnung, dafür mehr Zeit für ihr Business und vor allem ihre Familie wollen, durch Funnel-Marketing immer wiederkehrende Prozesse zu automatisieren, sowie durch gezielte Funnel, aus Interessenten Kunden zu machen!