Checkliste Wasser und Alleingeburt

Hol Dir meinen Newsletter mit den coolsten Tipps, Stories u. Angeboten!     

Hol Dir meinen Newsletter mit den coolsten Tipps, Stories u. Angeboten!     

checkliste-hausgeburt-600x549

Hier stelle ich einige nützliche Dinge zusammen, für die frau bei einer Hausgeburt, Alleingeburt und/oder Wassergeburt evtl. dankbar ist. Ich habe versucht diese Liste möglichst vollständig zu halten, da ich aber praktisch nichts bei meinen Geburten gebraucht habe ;) hinterlasst doch einfach einen Kommentar wenn euch noch was dazu einfällt!

Die Liste stellt lediglich Dinge vor, die anderen Frauen halfen, das heisst überhaupt nicht, dass davon alles gebraucht wird ;)

Es hat einige Dinge darunter, welche dem seelischen Wohl der Frau dienen, diese nehmen für mich einen ebenso hohen Stellenwert ein, wie physische Materialien. Denn geht es der Frau gut, kann sie sich entspannen und dem Prozess öffnen, dann geht es auch dem Baby gut.

Checkliste Hausgeburt / Alleingeburt

  • Tücher aufhängen wenn gewünscht
  • Wichtige Telefonnummern (Arzt, Spital, Hebamme, Kinderbetreuung, Begleitung, Doula, …) bereitlegen mit einem geladenen Handy
  • Für den Notfall eine Tasche die ins Spital mitgenommen werden kann (Kleidung für Mutter & Baby, Hygieneartikel, pers. Dinge und evtl. Checkliste was man unter keinen Umständen will und auf was man Wert legt!)
  • Geburtspool genügend früh aufstellen, so dass nur noch Wasser eingelassen werden muss wenn es los geht ;) (Hätte ich diesen noch aufstellen müssen bei der zweiten und dritten Geburt, hätte es keine Wassergeburt gegeben!)
  • Evtl. Schwimmkissen (z.B. www.aquabirth.ch – das Aquarius ist genial, da kann sich frau echt drauflegen!)
  • Evtl. Wasserbettheizung (z.B. www.aquabirth.ch) und Folie für zwischen Heizung und Pool – falls dieser nicht schon eine Folie hat (meist ist eine Heizung nicht notwendig, da die Wassertemperatur ca. 1°C / Std. abfällt und leicht mit einem Eimer heissem Wasser wieder hergestellt werden kann)
  • Abklären ob genügend Warmwasser im Boiler vorhanden ist! Wenn nicht, genügend grosse Töpfe organisieren zum Wasser aufkochen
  • Thermometer für die Wassertemperatur (hier kann man nach Gefühl der Frau gehen, sollte aber 37.5°C nicht überschreiten – ich habe ein Backthermometer verwendet, das sind diese die man auch in Braten steckt um die Temperatur zu messen ;) )
  • Schlauchbriden, Übergangsstücke etc. für den Wasseranschluss und den Übergang zum Schlauch
  • Entspannende Musik
  • Öl für eine Massage (Bio-Qualität und ohne zusätzliche Düfte, da diese das Baby irritieren können nach der Geburt. Wenn du trotzdem Düfte verwenden möchtest, nimm auch hier nur biologische und zarte Noten wie Vanille, Rose, etc.)
  • Edelsteine (ich hatte bei meiner ersten Geburt eine lange Bergkristallspitze, welche ich immer gehalten habe und einige andere persönliche Steine im Geburtsbecken)
  • Bachblüten-Notfalltropfen (evtl. zur Beruhigung der Mutter in kritischen Phasen oder für das Baby nach der Geburt – es reicht diese auf die Haut zu tröpfeln oder alkoholfreie Tropfen verwenden…)
  • Kerzen
  • Finken oder Socken je nach Jahreszeit (kalte Füssen hemmen die Wehen…)
  • Haargummi, etc. bei langen Haaren
  • Tuch zum aufhängen damit sich frau daran festhalten kann
  • Plastikplane zwischen zwei Fixleintücher legen, so kann das Bett nach der Geburt einfach abgezogen werden kann und  schon gemacht ist
  • Fotokamera / Videokamera
  • Essen und Trinken (Bouillon, Traubenzucker, Wasser, Säfte, Smoothies….) für alle Anwesenden (evtl. Thermoskanne…)
  • Eiswürfel (evtl. aus Säften)  bei heissem Wetter zum Abkühlen
  • Hüftlanges Shirt
  • Pezziball
  • Meersalz für in’s Wasser
  • Bademantel
  • Frottetücher (2 für Mama, 2 für Baby) evtl. 50-60° vorgewärmt im Backofen
  • Decken oder Tücher um den Pool, damit es nicht rutschig ist
  • Evtl. Decken für unter den Pool, falls dieser nicht gepolstert ist
  • Calendula (Ringelblumen) Essenz 2EL auf ¼ l Wasser in Eiswürfelbecher (für Verletzungen, Schürfungen, Dammrisse-, oder Schnitte, etc. zur Wundheilung…)
  • Arnika Essenz 2EL auf ¼ l Wasser in Eiswürfelbecher (für Blutergüsse wie sie z.B. nach einem Dammschnitt auftreten können)
  • Binden (ich empfehle hier grosse weiche Binden wie z.B. Inkontinenzbinden oder Stabwindeln für die ersten Tage – diese drücken nirgends und halten auch länger in der Nacht)
  • Plazentatasche, Schüssel, Sieb, Meersalz, Kräuter (z.B. Neemblätter), Nuschis wenn eine Lotusgeburt gemacht wird
  • Nabelklammer (z.B. Schnürchen)
  • Bettflasche / Kirschkernkissen für die Nachwehen
  • Tee für Nachwehen
  • Decken zum kuscheln
  • Plastikbecken, Putzeimer, Lappen, Abfallsäcke
  • Ofen im Winter um den Raum zu wärmen
  • Uhr für die Geburtszeit
  • Top für die Mama
  • Still-BH ohne Bügel (nur Baumwolle und ohne Nähte über der Brustwarze!)
  • Stilleinlagen (nur solche zum Auskochen oder Wegwerf)
  • Grosse Slips (sind einfach bequemer in den ersten Tagen…)
  • Tücher zum Einwickeln des Babys oder lockere kuschelige Kleidung
  • Lampe 60 – 100W für die Hebamme
  •  
  • …..?

Extraliste Wassergeburt

Der Raum

  • 25° C sollte die Zimmertemperatur betragen
  • sollte mit möglichst gedämmpftem Licht, z.B. Kerzen oder Dimmer, beleuchtet sein (helles Licht regt den Neokortex an, welcher wiederum für die Adrenalinausschüttung und damit für das Zusammenziehen = Schmerzen – verantwortlich ist!)
  • kann mit einem Plastik rund um die Wasserwanne geschützt werden, wir haben auf den Plastik noch Tücher gelegt, damit es gemütlicher war und nicht so plastifiziert ;-)
  • sollte, vorallem in den kälteren Jahreszeiten, mit einem Heizradiator versehen werden um die Raumtemperatur konstant warm zu halten
  • über dem Wasserbecken kann ein (Trage)-Tuch an einem Haken aufgehängt werden, welches die Frau während der Geburt unterstützen kann (sich daran hochziehen, wiegen, etc.), ich hatte das als sehr erleichternd empfunden

Die Wanne

  • Geburtsbecken zum Mieten

    • Hat den Vorteil, dass (fast immer) ein Heizelemt, welches auf ein Grad genau eingestellt werden kann, dabei ist. Dieses hilft das Wasser konstant warm zu halten und heizt es evtl. bei zu wenig Warmwasser auf
    • Ist schnell aufgebaut
    • Hat alles nötige wie Hygienefolie, etc. dabei
    • Kann evtl. mit zusätzlichen Accessoires ausgerüstet werden (wir haben z.B. ein Schwimmkissen dazu gemietet, das ähnlich wie ein Stillkissen aussieht und schwimmt, auch wenn man sich darauf legt, genial!)
    • Es gibt verschiedene Wannen, solche die rund oder oval sind und solche die bereits Sitze eingelassen haben (diese werden in den Kliniken meist verwendet), ich empfehle die runden oder ovalen ohne eingebaute Elemente zur vollständigen Bewegungsfreiheit
    • Damit der Boden weicher ist, können darunter Tücher, Kissen oder Isomatten, etc. gelegt werden
    • Ein Wasserschlauch kann von der Badewanne oder einem anderen geeigneten Ort zum Becken verlaufen, nach der Geburt kann dieser als Ablauf dienen; man trennt ihn vom Wasseranschluss, saugt am Ende wo der Abfluss ist bis Wasser kommt und kann das Wasser z.B. in den Garten oder die Badewanne fliessen lassen (es entsteht ein Vakuum)
  • Badewanne

    • Wenn die Frau diese gross genug findet (ich halte dies nicht für sehr angenehm…)
    • Wenn man sich evtl. nicht sicher ist, ob tatsächlich eine Wassergeburt gewollt wird
    • Wenn sich eine Frau evtl. kurzfristig unter der Geburt doch für eine Wassergeburt entscheidet
  • Kinderplanschbecken

    • Dies hatten wir bei unserer ersten Wassergeburt, es war aussen mit drei aufblasbaren Luftkammern und sehr stabil, auch war die Grösse mit einem Durchmesser von ca. 1,70m ideal, sowie die Tiefe von 70cm, damit mein Bauch auch während ich kniete unter Wasser war
    • Dieses kann mit einer Wasserbettheizung unter dem Becken ausgestattet werden
    • Damit der Boden weicher ist, können darunter Tücher, Kissen oder Isomatten, etc. gelegt werden
    • Ein Wasserschlauch kann von der Badewanne oder einem anderen geeigneten Ort zum Becken verlaufen, nach der Geburt kann dieser als Ablauf dienen; man trennt ihn vom Wasseranschluss, saugt am Ende wo der Abfluss ist bis Wasser kommt und kann das Wasser z.B. in den Garten oder die Badewanne fliessen lassen (es entsteht ein Vakuum)
    • Es sollte einen stabilen Rand haben, worauf die Frau sich abstützen kann
    • Es sollte eine Wassertiefe von mind. 50cm zulassen

Temperatur des Wassers

  • Von der Eröffnungsphase bis nach der Übergangsphase sollte die Wassertemperatut maximal 37°C betragen
  • Nach der Übergangsphase idealerweise zwischen 30° und 32° C

Zubehör

  • Wasserdichtes Thermometer (handelsübliche weichen meist bis zu 3° C ab, medizinische bieten sich hier besser an)
  • Evtl. Unterwasserlampe

Ich bin Mary Mattiolo

Lifestylehackerin, dreifache Alleingeburts-Mama von Freilernern, Schulabbrecherin, Querdenkerin, freiheitsliebend und vegan.

Seit Mai 2016 im Bus lebend und reisend unterwegs und Coach für:

  • Online-Business und Start-ups
  • Webdesign und Marketing
  • LifeStyle-Hacking
  • Auswandern und Freilernen

Ohne einen Cent oder andere Sicherheiten sind wir losgezogen. Alles was wir besitzen, haben wir dabei. Wir leben staatenlos und lieben es! Und auch Du kannst das – wenn Du es willst!

1 Comment

Jetzt mitquatschen und Kommentar hinterlassen

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?