Side
 

Der richtige Kindersitz im Wohnmobil mit 2 Punkt Gurt


Der richtige Kindersitz im Wohnmobil mit 2 Punkt Gurt

Meine Güte! Weder beim Bundesamt für Straßen (ASTRA), noch beim TCS, noch im Internet konnte ich eindeutige Infos bezüglich Kindersitz im Wohnmobil auf Anhieb finden.

Zuerst habe ich die Infos im Netz gesucht. Dort habe ich auch einiges gefunden, aber spezifisch auf Wohnmobile ausgelegte Infos waren spärlich und wenn, dann widersprüchlich.

In unserem Wohnmobil hat es 4 Beckengurte (2 Punkt Gurte). Unsere Kinder sind aktuell fast 3, 5 und 8 Jahre alt.

Tja und nun was ich herausgefunden habe und Stand Juni 2015 aktuell gilt:

  • Kinder ab 7 Jahren, müssen sowohl im Pkw als auch im Wohnmobil, wenn nur 2 Punkt Gurte, sprich Beckengurte, vorhanden sind, nicht mit einem Kindersitz gesichert werden, sondern dürfen mit dem Gurt angeschnallt werden = Lemuria √
  • Kinder bis 7 Jahre müssen mit einem Kindersitz gesichert werden, der entweder der ECE R129 oder der ECE R44.04 oder ECE R44.03 entspricht

So weit, so gut, doch wie findet man einen 2 Punkt Kindersitz,

der den neuen Sicherheitsvorschriften entspricht, wenn diese nicht mehr wirklich hergestellt werde da die neuen Autos entweder 3 Punkt Gurte oder Isofix Vorrichtungen besitzen?

Ich habe nun durch die Infobroschüre (siehe Link unten vom TCS) verschiedene Kindersitze gefunden, die für Beckengurte zugelassen sind und den Vorschriften entsprechen.

Weiterführende Infos (die Richtlinien gelten auch im EU Raum)


UPDATE 18.04.2017

Nachdem wir ja mit unserem ersten und zweiten Wohnmobil Pech hatten, besitzen wir nun beim 3. Wohnmobil, unserer Berta, zwei 3-Punkt Gurte in Fahrtrichtung und zwei 2-Punkt Gurte gegen die Fahrtrichtung.

Lemuria fährt rückwärts und benötigt somit keinen Kindersitz mehr, da sie Ende Mai 10 Jahre alt wird. Ramin und Sirius fahren in Fahrtrichtung und haben jeweils einen 3-Punkt Gurt.

Wir haben uns bei Ramin und Sirius nun für Sitzerhöhungen entschieden. Diese sind schnell verstaut (wir benutzen dazu ganz einfach unsere separate Dusche). Natürlich sind bloße Sitzerhöhungen ohne Kopfstützen, etc. sicherheitstechnisch nicht so vorteilhaft wie andere Kindersitze. Doch für uns reichen diese aus und wir haben uns für diesen Kompromiss entschlossen.

Da so natürlich auch das Schlafen nicht mehr so möglich ist wie mit einer Kopfstütze, legen sich die Kids einfach ihre Kopfkissen auf den Tisch vor den Sitzen und schlafen so.

Ich denke, jede Familie muss hier eigene Lösungen finden mit diesem Thema umzugehen und sich auf ihr Gefühl verlassen, wie sicher sie es denn haben möchte.

Vielleicht magst Du uns Deine Lösung für die Kindersitze auch mitteilen?

Ciao, Deine Mary

Ich bin Mary Mattiolo

Lifestylehackerin, dreifache Alleingeburts-Mama von Freilernern, Schulabbrecherin, Querdenkerin, freiheitsliebend und vegan.

Seit Mai 2016 im Bus lebend und reisend unterwegs und Coach für:

  • Online-Business und Start-ups
  • Webdesign und Marketing
  • LifeStyle-Hacking
  • Auswandern und Freilernen

Ohne einen Cent oder andere Sicherheiten sind wir losgezogen. Alles was wir besitzen, haben wir dabei. Wir leben staatenlos und lieben es! Und auch Du kannst das – wenn Du es willst!