Side
 

Dreimonatskolik oder Pipi … Windelfrei


Kolik oder Pipi?

3 Monatskolik – nie durchschlafen – und dann noch die Geschichte mit dem Familienbett…

Hmm, da ich mich intensiv mit der Gesundheit und Ernährung auseinandersetze, waren diese so genannten Dreimonatskoliken ein Thema, welches meine Aufmerksamkeit erregte.
Meiner Meinung nach ist die Natur perfekt und wenn wir uns von ihr entfernen, entstehen Krankheiten und Ungleichgewicht.

Jetzt fragte ich mich aber ernsthaft warum ein Neugeborenes so etwas hat.

Ich meine, dass das Verdauungssystem erst ausreifen muss und empfindlich reagiert, z.B. auf Flaschennahrung, ist ein Faktor. Wenn ein Kind mit Schoppennahrung gefüttert wird und darauf mit
Bauchschmerzen und Koliken oder Erbrechen reagiert, ist das eine natürliche Reaktion auf das artfremde Eiweiss, welches darin enthalten ist. Wenn jedoch ein Kind gestillt wird, sollten solche
„Koliken“ eigentlich nicht auftreten, vor allem nicht, wenn wir die asiatische Bevölkerung und die meisten anderen nicht industriellen Länder anschauen, die ihre Kinder fast ausschliesslich stillen und keinerlei Milch konsumieren.

Wo also besteht hier ein Zusammenhang? Mittlerweile habe ich von vielen Müttern gehört, die ein so genanntes „Schreibaby“ hatten und von windelfrei erfahren haben.

Als sie den Babys die Windeln abnahmen, auch Nachts, hörte das Schreien und nicht richtig schlafen können plötzlich auf.

Eine Freundin von mir hatte das Problem, dass ihre Tochter jede Nacht aufwachte und ganz unruhig war. Da sie dachte, die kleine hätte Durst, hat sie sie immer gestillt. Bis ich ihr dann von windelfrei erzählt habe und sie es mal versucht hat, danach kam sie ganz begeistert zu mir und sagte, dass ihr Baby bloss auf’s Töpfchen musste und nicht mal richtig aufgewacht sei, als sie sie abhielt.

Falls Dein Baby also ohne ersichtlichen Grund schreit oder sich hin und her wälzt, kannst Du ja mal versuchen ihm die Windel abzuziehen und es abzuhalten…

Da ich immer wieder mit Eltern über das Familienbett spreche, möchte ich auch hier anmerken, dass meiner Meinung nach ein Neugeborenes und auch ein Kleinkind in das Bett der Eltern gehört. Falls es nicht anders geht in einen „Babybalkon“ oder wenigstens im selben Zimmer in sein eigenes Bettchen… Ich meine, mal ehrlich, schläfst Du lieber alleine oder mit jemandem zusammen im Bett? Wenn wir schon lieber in Gesellschaft schlafen, wie muss das erst für Babys sein?

Man kann sich auch hier wieder unsere Vorfahren zu Hilfe nehmen… Früher schliefen alle zum Schutz beieinander, hätte man ein kleines Baby weg von der Gruppe gelegt, wäre das sein sicheres Todesurteil gewesen! Die kurze Zeit, in der wir hier in Häusern leben, reicht nicht aus um unsere angeborerenen Instinkte und Gene so zu verändern, dass sich ein so kleines Geschöpf ganz alleine sicher fühlt und schlafen kann.

Hey, ich bin Mary Mattiolo!

Geboren 1989, Querdenkerin, Veganerin, Rebellin und Mama von einer Tochter (2007) und zwei Söhnen (2010 und 2012), allesamt Freilernerreise seit 2016 im Bus um die Welt und verzaubere als WebdesignerinFunnel-Expertin und Technik-Nerd die Köpfe der Menschen!

Ich helfe Online-Unternehmerinnen, meist Müttern, die weniger Aufwand für die Kundengewinnung, dafür mehr Zeit für ihr Business und vor allem ihre Familie wollen, durch Funnel-Marketing immer wiederkehrende Prozesse zu automatisieren, sowie durch gezielte Funnel, aus Interessenten Kunden zu machen!

Tags: