Familie auf Kurs mit 4 Kindern am südlichsten Punkt Festland-Europas

Hol Dir meinen Newsletter mit den coolsten Tipps, Stories u. Angeboten!     

Hol Dir meinen Newsletter mit den coolsten Tipps, Stories u. Angeboten!     

Wunderschönes Tarifa – Wale in freier Natur beobachten und Surferflair

Familie auf Kurs mit 4 Kindern am südlichsten Punkt Festland-Europas

familie.auf.kursIn der traditionsreichen Osterwoche trägt uns unser rollendes Heim aus den andalusischen Bergen hinunter an die Küste. Wir landen mitten in Tarifa und finden direkt am Strand einen Platz für unser Womo. Die ganze Mannschaft freut sich auf´s Meer und marschiert schnurstracks in die weißen Sanddünen. Unsere jüngste ist gerade 8 Monate alt und untersucht begeistert den feinen „Puderzucker“, ob der (links) vom Mittelmeer stammt oder (rechts) vom Atlantik, ist ihr ziemlich wurscht, nur die Eltern finden dies äußerst spannend. Wer mit kleinen Kindern baden will, der halte sich an den linken Strand – also Mittelmeer – Playa las Chicas. Hier ist es an der Mauer etwas windgeschützt und es geht schön langsam und flach ins Wasser. Es sind einige Meerwasserpools entstanden am Strand, in denen sich das Wasser schön erwärmt hat, wunderbar um auch in der Vorsaison zu planschen. Der Sand hat Ostsee-Qualität, das sagt alles.

Am Ende eines Kontinentsfamilie.auf.kurs

Im Hintergrund ragen die Berge Marokkos auf und geben der Straße von Gibraltar einen kitschig schönen Rahmen. Wir sind hier direkt am südlichsten Punkt des europäischen Festlands und haben ein großes Ziel: Wale beobachten! Wir sind schon ganz aufgeregt … Noch heute sichern wir uns Tickets auf einem Boot für die Ausfahrt zum Whalewatching am nächsten Tag. Perfekt. Der Strand von Tarifa ist erfreulich zurückhaltend bebaut. Durch den angrenzenden Naturpark gibt es hier ein Baugesetz, das die Errichtung vielstöckiger Gebäude untersagt. Hier fühlen wir uns sofort wohl und genießen das Surferflair beim Strandspiel und Entdeckungen.

Wale und Delfine

Am nächsten Morgen machen wir uns zu Fuß auf zum Hafen. Gemeinsam mit 30-40 anderen Naturfreunden geht es auf einem kleinen Beobachtungsboot raus aufs Meer in die Straße von Gibraltar. Die Kinder sind mächtig aufgeregt und rühren sich nicht weg von ihren Beobachtungsposten.

familie.auf.kurs

Die Kleinste verschläft fast die gesamte Fahrt im Tragetuch auf dem Rücken. (Kindertipp: Wer Schwimmwesten für Kinder besitzt – unbedingt mitnehmen und anlegen – es gibt zwar welche auf dem Boot, diese sind aber so klobig und steif dass das Kind zu recht ablehnt in diesem „Schrank“ eingesperrt zu bleiben …) Der Mann des Hauses glaubt noch nicht so recht an unser Forscherglück und hat das Teleobjektiv auf der Kamera. Doch: Nach circa einer halben Stunde Fahrt entdecken wir die ersten Tiere.

familie.auf.kurs

Es sind Grindwale! Wir nähern uns behutsam (allerdings nach strengen Richtlinien – wir fahren mit einem Unternehmen welches sich einem Verhaltenskodex verpflichtet fühlt – bitte nur mit gelisteten Unternehmen solche Ausfahrten starten!!!) – und dann kommt die Überraschung – sie lassen uns direkt ran! Einige tauchen unter unserem Boot durch. Wir können aus nächster Nähe sogar eine Mama mit ihrem kleinen Baby beobachten – absolut beeindruckend. Eine halbe Stunde können wir die große Familie der Grindwale bestaunen, bevor wir uns aufmachen andere Wale zu finden – und zwar Delfine! Die großen Tümmler sind in kleineren Gruppen um das ganze Boot verteilt. Wir flitzen also von links nach rechts, vor und zurück familie.auf.kursund staunen mit großen Augen. Nach ca. 2 Stunden steuert der Kapitän das Boot auf Kurs zurück zum Hafen. Plötzlich Aufregung beim Bootspersonal: sie haben tatsächlich einen Pottwal (!!!) entdeckt. Der riesige Meeressäuger ist kein ständiger Bewohner in der Straße von Gibraltar, streift aber wohl ab und zu vorbei, um die reiche Nahrungsvielfalt zu nutzen. Wir sind beeindruckt diesen Riesen aus nächster Nähe beobachten zu können. Als er uns bemerkt, pustet er kräftig aus und taucht mit einem großen Flukenschlag ab in die Tiefe. Was für ein Erlebnis.
Völlig beeindruckt von der Macht und Größe der Natur, kehren wir in den Hafen zurück. Das müssen wir unbedingt nochmal machen. Definitiv! Einen Videobeweis haben wir im Blog verlinkt 😉
P.S. Wisst ihr wie cool es aussieht, wenn ein Grindwal unter dem Boot durchtaucht und dann seinen Blas auspustet? Es gibt einen Regenbogen direkt ins Gesicht … what a day … Wir können diesen Ausflug jedem wirklich wärmstens empfehlen. Auch und besonders mit Kindern. Die netten Begleiter auf dem Boot sind außerdem immer für Fragen ansprechbar und mehrsprachig. Wenn ihr in Tarifa vorbeikommt, so grüßt bitte herzlich von uns und schickt uns ein Foto! Unsere Kinder erzählen heute noch mit leuchtenden Augen von diesem tollen Abschnitt unserer Europa-Reise!

 


 

familie.auf.kursÜber die Gastautoren – Familie auf Kurs

Wir sind die „Familie auf Kurs“ – wir laden DICH ein, dich mit uns gemeinsam auf den Weg zu machen. Ein Kind verändert alles in einem Leben. Lass dich darauf ein und komm mit auf Kurs! Lebe deine Eltern-Zeit bewusst und frei!
Wir sind eine junge 6-köpfige Familie und waren die letzten 12 Monate in einem kleinen Wohnmobil unterwegs in Europa, zwischen Sizilien und Schweden.
Als (junge) Eltern auf Reisen gehen, bedeutet viel mehr als eine Ortsveränderung. Es geht um eine Herzenseinstellung. In jeder Situation des Alltags zählt dein innerer Kurs. Wie du dein Leben betrachtest, so blickst du am Ende auch auf dein Kind und deine Familie.
Deswegen bloggen wir. Wir wollen euch ermutigen und einladen. Kommt mit auf Kurs!

www.FamilieAufKurs.de

Ich bin Mary Mattiolo

Lifestylehackerin, dreifache Alleingeburts-Mama von Freilernern, Schulabbrecherin, Querdenkerin, freiheitsliebend und vegan.

Seit Mai 2016 im Bus lebend und reisend unterwegs und Coach für:

  • Online-Business und Start-ups
  • Webdesign und Marketing
  • LifeStyle-Hacking
  • Auswandern und Freilernen

Ohne einen Cent oder andere Sicherheiten sind wir losgezogen. Alles was wir besitzen, haben wir dabei. Wir leben staatenlos und lieben es! Und auch Du kannst das – wenn Du es willst!

Keine Kommentare

Jetzt mitquatschen und Kommentar hinterlassen

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?