Globetrotterfamily des Monats Juni, die Clavins

Hol Dir meinen Newsletter mit den coolsten Tipps, Stories u. Angeboten!     

Hol Dir meinen Newsletter mit den coolsten Tipps, Stories u. Angeboten!     

Diesen Monat möchten wir dir eine Globetrotterfamily vorstellen, auf deren Seite wir bei unseren Recherchen als eine der ersten gestossen sind. Viel Spass beim Lesen !


Interview mit der Globetrotterfamily Clavin

Wer gehört alles zu euer Familie? Und welche Jahrgänge habt ihr?

Malte 1966, Annette 1969, Amelie 2000 und Smilla 2008

Wie lange reist ihr schon?

Malte und Annette seit dem Studium (allerdings getrennt voneinander).
Amelie war 4 Jahre alt auf unserer ersten Reise und Smilla 18 Monate alt auf unserer zweiten Reise.

Reist ihr Vollzeit oder Teilzeit?

Du meinst wohl eher arbeiten, oder?

Wir arbeiten Vollzeit (beide selbständig).

Besitzt ihr noch ein Haus oder reist ihr vollständig ohne festen Wohnsitz?

Wir wohnen zur Miete und vermieten in der Reisezeit unter.

Fiel euch etwas schwer loszulassen als ihr euch entschieden habt zu reisen?

Nein – Nichts – wir wussten ja dass wir zurück kommen und dann alles wieder da sein wird

Mit was seid ihr unterwegs? Wie reist ihr?

Mit Öffentlichen Verkehrsmitteln oder mal einem Leihwagen – in Burma dann sogar mit Fahrer, weil man nicht selbst fahren darf.

Seid ihr Freilerner oder wie vereinbart ihr das Lernen mit dem Reisen?

Bis dato haben wir die Genehmigung der Schule bekommen (ganz normale Grundschule) und auf der Reise dann den Schulstoff selbst unterrichtet.

Reist ihr mit Tieren? Wenn ja, mit welchen und geht das gut?

Nein – wir haben keine Tiere.

Weshalb seid ihr zum Reisen gekommen?

Malte und ich kennen kein Leben ohne Reise – war für uns etwas völlig Normales.
Es hat 4 Jahre gedauert, bis wir uns zugetraut haben mit Kind 6 Monate auszusteigen.
Für uns war das ein lang gehegter Traum, den wir dann endlich realisiert haben.

Wie hat euer Umfeld auf eure Entscheidung zu reisen reagiert?

Sehr unterschiedlich – alle Reaktionen waren dabei: Von der “totalen Verantwortungslosigkeit”, “Egoismus” über “jedem das Seine”, bis zu “das würde ich auch gerne machen”, “ihr habt’s gut”.
Das Spannendste war aber eigentlich von wem welche Reaktion kam… da hatten wir manchmal nicht damit gerechnet und waren doch zum Teil sehr überrascht.

In welchen Ländern wart ihr bereits alles?

  1. Reise: 6 Monate in Südostasien mit Thailand, Kambodscha, Vietnam, Laos, Burma und Bali.
  2. Reise: 5 Monate in Sri Lanka.
  3. Reise: 4 1/2 Monate in Burma, Malaysia und Borneo.

Habt ihr eine spezielle Ernährungsform (vegan, vegetarisch, Rohkost, etc.) und was für Erfahrungen habt ihr damit unterwegs in den verschiedenen Ländern gemacht?

Wir essen alles! Und lieben vor allem die asiatische Küche.

Wie reagieren die Menschen unterwegs auf euch als reisende Familie?

Nur Positiv! Unsere Kinder sind Herzensöffner, wir kommen schnell in Kontakt mit Einheimischen.
Gerade in Südostasien habe ich das Gefühl, dass wir bevorzugt behandelt werden, da die Menschen so unglaublich kinderlieb sind.

Habt ihr schon negative Erfahrungen auf Reisen gemacht?

Sicher gab’s da auch mal was Negatives, da es mir aber auch nach längerem Nachdenken nicht einfällt, war`s wohl nicht wirklich schlimm.

Seid ihr und eure Kinder geimpft?

Beide Kinder sind komplett durchgeimpft.

Wart ihr schon einmal krank auf euren Reisen und musstet euch behandeln lassen?

Wir waren – toi, toi, toi – auf allen 3 Reisen durchgängig kerngesund (okay, Malte hatte auf der ersten Reise in Laos 3 Tage Magen-Darmprobleme, da er eine nicht ganz koschere Mekongfischsuppe gegessen hat; hätte er auf meinen Rat gehört, wäre sie direkt nach dem Servieren wieder zurück in die Küche gewandert und er gesund geblieben 🙂

Welche Sprachen sprecht ihr fliessend?

Englisch, Malte noch Französisch und ein paar Sätze auf burmesisch.

Vermisst ihr unterwegs etwas?

Nein, nie, nichts – auch die Kinder nicht

Wie finanziert ihr das Reisen?

Bescheidenes Leben, so gut wie keinen Eigentum, arbeiten, arbeiten, arbeiten, sparen, sparen, sparen …

Welche Orte und Länder könnt ihr ganz besonders empfehlen?

Unser absolutes Lieblingsland ist Burma (Myanmar) – vor allem der unglaublich großherzigen Menschen wegen – als Familie waren wir schon dreimal dort.

Was möchtet ihr anderen Familien ans Herz legen die sich mit dem Thema Reisen beschäftigen?

Träume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum !

Nehmt es Euch richtig vor, setzt Euch ein Datum und arbeitet darauf hin! Diese wertvolle Familienzeit nimmt Euch keiner!

Malte sagt immer:

Unsere Reisen sind die besten Einzahlungen auf unser seelisches Bankkonto!

Herzlichen Dank für das tolle Interview! I

Ich hoffe, ihr werdet noch viele, viele Reisen zusammen erleben, wunderschöne Orte besuchen und magische Momente erleben dürfen!

Und vor allem, dass ihr ganz vielen Familien Inspiration bietet ihren Traum zu leben !


 


stamp.trans.schrift.dunkel.200

Die Globetrotterfamily des Monats stellt sich vor

Die Clavins sind eine 4-köpfige Familie, bestehend aus Malte (Papa), Annette (Mama), Amelie und Smilla.

Auf ihrer Website: www.weltreise-mit-kind.de berichten sie über ihre Reisen, geben Tipps und lassen sich für Vorträge rund um das Thema Reisen als Familie buchen.

Malte arbeitet als selbständiger Unternehmensberater, Speaker, Fotograf und Fotoreiseleiter.
Annette ist studierte Verlagsherstellerin, hat sich nach 16 Jahren Angestelltendasein im Verlag selbständig gemacht.
Amelie ist fleißige Schülerin der Beethoven-Oberschule in Berlin und Smilla bis Ende August noch Kinderladenkind.
Wir lieben unser Leben in Berlin-Kreuzberg genauso wie das Reisen – deshalb kommen wir auch immer wieder zurück und steigen nicht ganz aus.
Die Website hat Malte auf unserer 1. Reise 2004 gebastelt, da wir bemerkt haben, dass es zu diesem Thema überhaupt nichts im Netz gibt
Mittlerweile ist die Seite nicht mehr ganz aktuell, Annette beantwortet aber fast täglich händisch alle an uns herangetragenen Anfragen.
Wir wollen Mut machen – das ist unsere Mission!

Die Clavins machen es wahr: Die Welt als Klassenzimmer! Mit ihren Töchtern Amelie und Smilla flogen sie drei Mal nach Südostasien, Sri Lanka, Malaysia, Borneo, Brunei – jeweils mehrere Monate am Stück.
Der professionell programmierte und digital mit Hochleistungsbeamer in Full-HD auf Kinoleinwandgröße projizierte Vortrag WELTKLASSE berichtet von den Reisen der vierköpfigen Familie aus Berlin mit Krabbelkind, Kindergartenkind und Schulkind.

In der packenden Live-Reportage verraten Malte (48), Annette (45) und die vierzehnjährige Amelie Clavin, wie es wirklich war in Südostasien. Sie erzählen von faszinierenden Menschen, wilden Tieren und fremden Kulturen. Von den kleinen Abenteuern des ungewohnten Alltags – und den großen Abenteuern jenseits ausgetretener Touristenpfade. Der Aufstieg zum „Adam’s Peak“, zu Gast beim Bad der verwaisten Elefantenkinder, wochenlanger Barfuß-Alltag unter Palmen, das Lernen für die deutsche Schule im eigenen Tempo: lauter Erinnerungen, Erfolge und Erfahrungen fürs Leben.


Ich bin Mary Mattiolo

Lifestylehackerin, dreifache Alleingeburts-Mama von Freilernern, Schulabbrecherin, Querdenkerin, freiheitsliebend und vegan.

Seit Mai 2016 im Bus lebend und reisend unterwegs und Coach für:

  • Online-Business und Start-ups
  • Webdesign und Marketing
  • LifeStyle-Hacking
  • Auswandern und Freilernen

Ohne einen Cent oder andere Sicherheiten sind wir losgezogen. Alles was wir besitzen, haben wir dabei. Wir leben staatenlos und lieben es! Und auch Du kannst das – wenn Du es willst!

1 Comment
  • Christine
    Veröffentlicht am 12:51h, 12 Juni Antworten

    Wirklich ein sehr schöner Einblick in das aufregende Leben der Clavins. Freue mich auf weitere spannende Interviews mit Globetrotterfamilien.

Jetzt mitquatschen und Kommentar hinterlassen

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?