Raus aus dem System mit der ganzen Familie

Hol Dir meinen Newsletter mit den coolsten Tipps, Stories u. Angeboten!     

Hol Dir meinen Newsletter mit den coolsten Tipps, Stories u. Angeboten!     

Raus aus dem System mit der ganzen Familie

Marco und ich fahren nach Walzenhausen um wieder einmal die noch restlichen Dinge in Kisten zu packen, aufzuräumen und den Garten in Stand zu bringen.

Die Kinder sind heute nicht dabei damit wir mehr Platz im Auto haben. Mir fällt ein, dass ich ja noch die Abmeldung machen möchte und weil es 11 Uhr ist hat die Gemeinde noch geöffnet.

Werde ich mich gleich abmelden ? So richtig raus aus dem System ?

Also fahren wir ins Dorf und ich bin doch ein wenig nervös weil ich bis jetzt nicht nur positive Erfahrungen in Bezug auf behördliche Abläufe erlebt habe.

Ich steige also aus dem Auto aus und Marco begleitet mich in das Gemeindehaus. Wir gehen zum Einwohneramt und nach kurzer Wartezeit werden wir von einem netten Herrn begrüsst der uns fragt wie er uns helfen kann.

Bitte einmal abmelden !

Ich sage kurz und bündig dass ich mich und die Kinder abmelden möchte. Er holt ein Formular hervor und fragt wie denn unsere neue Aufenthaltsadresse sei. Auf meine Antwort, dass es keine gebe da wir am reisen seien, hält er kurz inne (wir können sehen wie es in seinem Kopf rattert … ) und sagt nur: “Oh das ist ja spannend!” …. Ich bin erleichtert denn ich weiss zwar dass ich das Recht habe mich und meine Kinder abzumelden und auch keinen neuen Aufenthaltsort angeben brauche, aber dennoch verwundert es mich dass nicht weiter gefragt wird. Ich bin mir da definitiv anderes gewohnt seitens Behörden.

Er fragt ob ich denn eine Postadresse in der Schweiz habe, im Falle dass mir noch Dokumente zugesendet werden müssen. Ich verneine und gebe meine eMail Adresse an wo ich erreichbar bin.

Nun füllt er den Abmeldeschein aus auf welchem alle meine Daten erfasst sind, inkl. dem Vermerk dass wir per sofort (mit wir meine ich die Kinder und mich) auf Auslandsreise sind. Wegzug: unbekannt.

Marco wird gefragt ob er als Vater einverstanden sei und er sich auch abmelde. Er gibt sein Einverständnis und erklärt, dass er weiterhin noch gemeldet bleibt und sich bei Änderung der Verhältnisse mit dem Amt in Verbindung setzt.

Ich werde noch gefragt ob die Schule Bescheid weiss. Ich erkläre dass da alles bereits bekannt ist und ich nur noch die Abmeldebescheinigung hinschicken muss.

Mir wird der Zettel zur Kontrolle ausgehändigt und nachdem ich einige Rechtschreibfehler, sowie die Namen der Kinder, welche nicht richtig geschrieben sind, korrigiere, druckt er mir ein Originaldokument sowie gleich 4 Kopien aus mit der Bemerkung: “Falls sie diese irgendwohin schicken müssen, haben sie gleich ein paar Kopien”. Wow, wirklich zuvorkommend, denn mein Drucker hat gerade den Geist aufgegeben.

Ich erhalte meinen Heimatschein ausgehändigt, welchen man als Schweizer/in im Normalfall nicht ausgehändigt bekommt bei einem Umzug, dieser wird immer an die neue Aufenthaltsadresse geschickt. Aber da ich mich ja komplett abmelde aus der Schweiz steht mir dieser natürlich nun zu.

Mir wird noch erklärt dass ich diesen auch meiner Heimatgemeinde senden kann zum aufbewahren, sollte ich ihn nicht auf die Reise mitnehmen oder zur Sicherheit dort deponieren wollen.

Ich unterschreibe noch den Erhalt des Dokumentes, verabschiede mich und kann es noch gar nicht fassen …

Freiheit AHOI !

Draussen aus dem Gemeindehaus grinse ich wie ein Honigkuchenpferd. ICH BIN FREI. Ich bin nicht mehr verpflichtet der Schweiz Rechenschaft abzulegen, weder über mich noch über meine Kinder. Wir sind raus aus dem System !!

Keine behördlichen Rechtfertigungen mehr, keine Berichte oder Prüfungen welche bald angestanden hätten für Lemuria. Wir sind frei! Ich schreie laut: FREIHEIIIIT !!!! Und mir kommt alles noch ziemlich surreal vor.

Ein Anruf vom Amt …

Einen Tag später sehe ich dann einen verpassten Anruf mit einer Nummer die aus der Nähe von Walzenhausen kommen muss. Mein erster Gedanke, oje was ist denn jetzt – zum Glück habe ich den Zettel mit der Bescheinigung bereits in Händen. Ich rufe also zurück und am anderen Ende meldet sich eine Frau vom Einwohneramt. Sie erklärt mir, dass der Herr von gestern eine Vertretung war und sie noch eine Frage habe. Ich bin gespannt was jetzt kommt. Sie fragt mich dann ob denn der Kindsvater auch damit einverstanden sei dass ich uns abmelde. Ich muss lachen und erkläre ihr, dass er ja dabei war und bereits auf dem Amt mitgeteilt habe dass er einverstanden sei. Sie entschuldigt sich und teilt mir mit, dass sie Marco eine eMail geschrieben habe worin sie ihn danach gefragt habe.

Marco schreibt ihr daraufhin das selbe zurück, was ich der Dame am Telefon bereits erklärt habe und gut ist 🙂

Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht ?

Im ganzen Chaos der letzten Wochen war diese Angelegenheit also die einfachste von allen. Auch wenn ich mir im klaren war, dass man uns nichts hätte verbieten können, war ich doch unsicher was für eine Reaktion ich zu erwarten hatte. Nun sind wir erleichtert und können diesen Teil der Organisation beiseite legen.

Verpasse keine Beiträge aus unserem Leben als GlobetrotterFamily mehr und trage dich gleich in den Newsletter ein, so erfährst du einmal wöchentlich was in unserem Leben passiert und verpasst nichts.

Über ein Like auf unserer Facebook-Fanpage freuen wir uns immer riesig !

Deine Mary

Ich bin Mary Mattiolo

Lifestylehackerin, dreifache Alleingeburts-Mama von Freilernern, Schulabbrecherin, Querdenkerin, freiheitsliebend und vegan.

Seit Mai 2016 im Bus lebend und reisend unterwegs und Coach für:

  • Online-Business und Start-ups
  • Webdesign und Marketing
  • LifeStyle-Hacking
  • Auswandern und Freilernen

Ohne einen Cent oder andere Sicherheiten sind wir losgezogen. Alles was wir besitzen, haben wir dabei. Wir leben staatenlos und lieben es! Und auch Du kannst das – wenn Du es willst!

2 Kommentare
  • Pizzopazzo
    Veröffentlicht am 11:04h, 01 April Antworten

    Hm also weil ihr abgemeldet seit seit ihr nicht mehr im System?
    Bist noch krankenversichert ? Hast noch ein Auto? Hast du ein Ausweis mit Chip?
    Hast du ein Smartphone? Hast du eine Kontonummer? Schaust du tv ? Hast du internetanschlus ?
    Schickst du die Kinder in die schule? Und und und …

    Nicht falsch versehen ich hasse das System mehr als ein anderer.
    Lg

    • Mary Mattiolo
      Veröffentlicht am 11:17h, 01 April Antworten

      Hallo Pizzopazzo

      Nicht weil wir abgemeldet sind, sondern weil wir uns aus den uns auferzwungenen Strukturen befreit haben. Ja wir sind krankenversichert – aber im Gegensatz zu vorher, haben wir uns eine Versicherung gesucht, weil wir eine wollten und selber bestimmen können für was wir uns versichern möchten. Und nicht weil wir vom Staat dazu gezwungen werden. Und ja wir haben ein Auto – bzw. ein Wohnmobil – ebenfalls weil wir dies möchten um damit die Welt zu bereisen. Nein, wir haben keine Ausweise mit Chip. Ja wir haben ein Smartphone, denn dies ermöglicht uns mit unseren Freunden in Kontakt zu sein – ebenso wie das Internet. Was das mit System zu tun hat, tja das musst du selbst wissen. Und nein, TV schauen tun wir seit 13 Jahren nicht mehr. Und nein unsere Kinder gingen und gehen nicht zur Schule. Sie wurden bspw. alle alleine zu Hause geboren, aber das wüsstest du ja wenn du unseren Blog lesen würdest und nicht deinen Frust aus deinem Leben einfach in die Welt hinaus schreien würdest. Sage mir doch lieber was genau du tust, wenn du das System ja so hasst ? Wir haben alles getan was in unserer Macht stand um uns ein Leben zu ermöglichen welches vollkommen frei ist. Und ja, für uns ist es das. Das ist das einzige was zählt. Was für dich Freiheit bedeutet ist etwas anderes und wenn du diese Freiheit lebst – super 🙂 Aber erzähle mir nichts von System hassen, blablabla … Wir haben 3 Kinder und mich würde interessieren, wie Du es machen würdest ohne Zwang deine Kinder in Freiheit leben zu lassen. Ich bin gespannt und warte auf deine Antwort.

Jetzt mitquatschen und Kommentar hinterlassen

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?