Side
 

Windelfrei – Vertrau deinem Kind und vertrau dir selber


Vertrau deinem Kind und vertrau dir selber

Während ich darüber nachdenke was ich in diesem Gastbeitrag schreiben soll, schläft meine „Windelfreie-Tochter“ (nun 2 Jahre alt) selig in ihrem Bett und schläft. Davor wollte Sie unbedingt noch auf den heutigen frisch gefallenen Schnee ihren Urin ablassen. Nackt und nur mit einer Jacke bekleidet und heruntergelassener Hose, marschierte sie in den Garten. Da sie es selber machen wollte, setzte sie sich kurzentschlossen mit nacktem Popo in den Schnee. „Kalt“, war ihre Bemerkung darauf. Sie lies sich aber nicht beirren, suchte eine neue Stelle, setze sich und liess ihren Urin ab. Da wurde es ihr aber doch zu kalt und ich trug sie in unser warmes Haus.

Rückblick: Tagebuch Winter 2013

Nach einer sehr intensiven Hausgeburt kam meine Tochter am frühen Winterabend zu Hause auf die Welt. Im Laufe des Abends und nachdem die älteren zwei Kids eingeschlafen waren, zog ich mich aus dem Familienschlafzimmer zurück, da meine neugeborene Tochter so unruhig war. Stillen wollte sie nicht, beruhigendes Streicheln half auch nicht und plötzlich als ich schon fast nicht mehr wusste wie ich sie beruhigen konnte, bot ich ihr mit leiser Hoffnung das Asia – Töpfchen an. Während meinem „Bsssssss“ urinierte sie zum ersten Mal ins Töpfchen. Ich war total überrascht!
Das funktioniert ja tatsächlich! So ein kleines, nicht einmal vier Stunden altes Mädchen spürt ganz genau, wann es Urin lassen muss und mit ihrem Weinen wollte sie mir das mitteilen! Mein Feuer war entfacht!

Folge deiner inneren Stimme

Das Windelfreie Aufwachsen meines dritten Kindes war für mich ein unglaubliches Geschenk.

vertrau.deinem.kindWindelfrei bedeute nicht einfach die Windel weg zu lassen – sondern es ist eine kraftvolle Reise. Eine kraftvolle Reise zu DIR als Mami und zu deiner tiefen inneren Stimme. Deiner Intuition.

Windelfrei schärft deine Sinne, schärft dein Vertrauen in deine innere Stimme, in dein inneres Wissen um das Wohlbefinden deines Baby/Kindes.

Es ist eine unglaubliche Reise, diese innere Stimme wieder zu entdecken und ihr zu vertrauen.

Für diese Reise musst du auch keinen Koffer packen, keine Listen schreiben, damit ja nichts vergessen geht … du brauchst nicht einmal unzählige Bücher über das Thema zu lesen.

Das einzige was du brauchst, ist die innere Überzeugung und die Bereitschaft dich auf diese Reise einzulassen und dann zu springen und es zu versuchen.

Dein Baby übernimmt die Führung. Es zeigt dir den Weg. Dein Baby, möge es auch noch so klein sein, zeigt dir den Weg. Es nimmt dich an der Hand. Lass dich als Mami führen. Vertrau deinem Baby und vertrau auch dir selber.

Hier möchte ich gerne noch eine liebe Freundin zitieren:

„Windelfrei bereichert das Familienleben“, erzählte sie mir während meiner Schwangerschaft „Es zaubert schöne Momente in schwierige Familientage, in denen es sonst viele Herausforderungen gibt. Wenn mich mein Sohn beim Abhalten angelächelt hat, gab mir das immer soviel Kraft und ich wusste, dass ich auf dem richtigen Weg war.“

Als meine kleine Tochter mich dann zum erstem Mal angelächelt hat beim Abhalten, wusste ich was meine Freundin damit gemeint hat!

Höhen und Tiefen

Die Reise „Windelfrei“ ist, wie die gesamte Reise mit Kindern, von Höhen und Tiefen geprägt.
An vielen Tagen, auch wenn ich unzählige Male meiner Tochter die nassen Hosen gewechselt habe und fast am aufgeben war: Das lächeln auf dem Gesicht meiner Tochter, als es dann vielleicht nur einmal geklappt hat, gab mir dann immer die Kraft und die Gewissheit weiter zu machen.vertrau.deinem.kind

Die weibliche Intuition als Mami darf wieder erweckt werden und das Stück für Stück. Das passiert in den allermeisten Fällen nicht sofort. Sondern sie wächst im Alltag im Umgang mit dem Baby mit. Für dieses wachsen solltest du dir Zeit lassen!

Aber auch die Väter unter euch, die das lesen. Auch ihr könnt die gleiche wunderbare Reise mit eurem Baby und Kind machen. Denn auch in euch steckt die gleiche Intuition. Getraut euch!

Vertrau deinem Kind und vertrau dir selber

Ich denke, dass ist das wichtigste was ich dir/euch als Eltern auf den gemeinsamen Weg mitgeben kann für diese Reise!


vertraue.deinem.kindÜber die Gastautorin Denise Tobler

Ich bin Mutter von drei Kindern. Meine Kinder begleite ich zu Hause im freien Lernen und aufwachsen und es liegen mir alle Themen rund um ein kraftvolles und liebevolles Familienleben sehr am Herzen. Mein grösster Wunsch ist es, Mütter und Väter helfen zu können ihre „innere“ Kraft wieder zu entdecken, um gestärkt ihre Kinder im aufwachsen begleiten zu können.

Hey, ich bin Mary Mattiolo!

Geboren 1989, Querdenkerin, Veganerin, Rebellin und Mama von einer Tochter (2007) und zwei Söhnen (2010 und 2012), allesamt Freilernerreise seit 2016 im Bus um die Welt und verzaubere als WebdesignerinFunnel-Expertin und Technik-Nerd die Köpfe der Menschen!

Ich helfe Online-Unternehmerinnen, meist Müttern, die weniger Aufwand für die Kundengewinnung, dafür mehr Zeit für ihr Business und vor allem ihre Familie wollen, durch Funnel-Marketing immer wiederkehrende Prozesse zu automatisieren, sowie durch gezielte Funnel, aus Interessenten Kunden zu machen!